5 hilfreiche Websites für Psytrance-Fans – von Reiseblog bis Musik-Tool

Das Internet ist in kaum einem Bereich des Alltags noch wegzudenken. Doch vor allem auch in der Psytrance Szene, ist das Internet eines der wichtigsten Kommunikationsmittel geworden. Ob nun Facebook-Communitys, oder die Klassiker; das mushroom magazine und die altbekannte goabase. Aber das sind NICHT die Website-Tipps, um die es in diesem Artikel geht. Auch, wenn mir die beiden Veteranen natürlich trotzdem einen Link wert sind 😉

Ich habe mir aber weitergehende Gedanken für diesen Artikel gemacht und zwar zu den Fragen, die auch ich mir oft stelle, wenn ich online bin und die speziell Bezug zum Psytrance, oder zum Spirit der ihm innewohnt haben. Dann habe ich nach Lösungen gesucht.

Herausgekommen ist eine Sammlung von fünf hilfreichen Websites, die banale und musikalische Alltags-Fragen eines Goanauten klären, die wir alle kennen, oder die sich speziell mit dem Reisen oder der Kultur befassen. Ein paar der Websites habe ich übrigens in einem ähnlichen Beitrag auf tanzgemein.de entdeckt.



www.psydb.net – Vocals-Finder für Psytrance Tracks

psydb-vocal-zitate-psytrance
Ein Auszug aus Liste der Psytrance-Vocal-Samples – einfach in der Navigation „Samples“ auswählen und nach Tracks oder Wortfetzen suchen.

Alle von uns kennen sie; die berüchtigten Vocal-Intros und Bridges, die in unzähligen Psytrance-Tracks und Sets vorkommen. Oft sind es Zitate aus der Peripherie der Spiritualität, des Drogenkonsums und vor allem aus Filmen.

Doch ihr kennt es sicher auch, dass ihr euch an den Text einer dieser Vocals erinnert, aber verdammt nochmal, nicht mehr an den Track-Titel, oder den Artist? Dann geht es los und die Frage „Wie hieß nochmal dieser Track, in dem die Vocals über Drogenkonsum und „another dimensions“ philosophiert, oder der Musik- und Zitat-Häppchen aus Filmen und LSD-Dokumentationen, bevorzugt Albert himself, verwendete?

Ihr seid nicht die Einzigen, denen das so geht. Deshalb hat die Website PsyDB.net zahlreiche gern‘ genutzte Zitate inkl. dazugehörigen Artists und Titeln gesammelt und für euch online gestellt. Natürlich funktioniert die Suche auch anders herum, wenn ihr einen Track zwar namentlich kennt, aber einfach nicht versteht, was die Stimme im Intro da nuschelt. 

Positiver Nebeneffekt: der Großteil der Vocals scheint zwar aus Fear and Loathing und aus Quentin Tarantino-Filmen zu stammen. Doch man erhält auch indirekt tolle Film-Tipps, wenn es dann doch Mal ein tolles Zitat in die Liste geschafft hat, das keiner der eben genannten Quellen entsprungen ist.

Psytraveller.net – weltweiter Reiseführer für Goanauten

Der Psytraveller thematisiert nationale Unterschiede der verschiedenen Psytrance Szenen weltweit
Der Psytraveller thematisiert nationale Unterschiede der verschiedenen Psytrance Szenen weltweit

Sehr coole und nützliche Website, gerade zur Festival-Saison. Neben einem schönen Magazin-Bereich, der Themen aus dem ganzen Spektrum der Psytrance & Goa Welt abdeckt, gibt es eine ausführliche Beschreibung der nationalen Eigenheiten und Markenzeichen der verschiedenen Tanzgemeinden auf diesem Planeten. Außerdem gibt es nützliche Tipps für Locations, Künstler und Produkte aus dem jeweiligen Land. Bevor ihr also das nächste Mal eure sieben Sachen packt, unbedingt auf psytraveller.net vorbeischauen.

Mubalis PyramidTrainings Session – Anfänger-Workshop für Psytrance DJs

Mubali führt euch in seiner gut gemachten Video-Session in die Welt der Psytrance-Klänge ein. Echt gut gemacht
Mubali führt euch in seiner gut gemachten Video-Session in die Welt der Psytrance-Klänge ein. Echt gut gemacht

Mal ehrlich: wer von euch hat nicht schon Mal über die Musik oder einen DJ aus dem Line-Up gemeckert, obwohl er oder sie es selber nicht ansatzweise besser kann? Ich auf jeden Fall schon. Doch es ist ein weiter Weg von Meckern zu Machen und aller Anfang ist schwer. Sehr schwer, je nach musikalischer Vorbildung. Und für die ganz Klugen unter euch: ihr werdet schnell merken, was der Unterschied zwischen Knöpfedrücken und Psytrance ist. Jeder, der sich schon Mal spontan ein Musikprogramm gesaugt hat und dann einfach Mal loslegen wollte weiß, wie das Ganze meistens endet. Schnell und aus dem Takt.

Wie man für hochwertigen Klang sorgt und welcher Knopf eigentlich was bewirkt, das veranschaulicht Mubalis Video-Guide für Psytrance-Anfänger wirklich leicht verständlich und unterhaltsam.

Goa Reiseblogs

Zum Schluss habe ich noch zwei sehr schöne und hilfreiche Goa Reiseblogs für euch, falls ihr euch informieren wollt. Oder falls ihr euch wirklich mal auf zu den Wurzeln machen wollt und eine Indien-Reise plant. Die Lust auf’s Reisen steigt bei Beiden Blogs, die ich euch hier empfehle, auf jeden Fall.

indiasomeday.de – informativer Reiseblog & Hilfe bei der Planung

india-someday-blog

Geträumt haben wir doch alle schon Mal davon: eine Reise nach Goa. Zu den Wurzeln der Psytrance-Kultur und einem echten Aussteiger-Paradies (weil bezahlbar). Ob ihr nun entgültig aus dem Kapitalismus aussteigen möchtet, oder nur eine kulturelle und bewusstseinserweiternde Pause nehmen möchtet – India Someday hilft euch definitiv dabei. Mit tollen Erfahrungsberichten, Impressionen, Reise-Tipps und auch einer kritischen Stimme. Denn ein reines Paradies ist auch Goa nicht.

Der Blog ist außerdem fast werbefrei. Heutzutage ist sowas erwähnenswert.

Reisedepesche: I’m in Goa, Bitch! – genug mit der Psytrance-Romantik

Herrlich unromantische Beschreibung jenes Ortes, der für viele das Paradies bedeutet. Geschmackssache, aber mir gefällt's
Herrlich unromantische Beschreibung jenes Ortes, der für viele das Paradies bedeutet. Geschmackssache, aber mir gefällt’s

Diese Reisedepesche ist sicherlich Geschmackssache und soll auch gar nicht bei der Reiseplanung helfen. Aber ich denke bei all‘ der Hippie-Romantik und Spiritualität, die wir nur zu gerne kultivieren, ist dieser Beitrag eine erfrischende Auflockerung. Denn es ist nicht alles Psytrance was wummert und auch Goa hat seine Nachteile. Diese bringt Annika unverblümt auf den Punkt und hält trotzdem fest; Goa ist eine Reise wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*