Titelbild + Festivalbilder by Benjamin Genz Fotografie

VooV 2017 – 25 Jahre Psytrance-Geschichte – Review & Bilder

Nach fünf Tagen Abwesenheit meldet Goazin sich, noch leicht verstrahlt, zurück. Und zwar vom Planeten VooV, einer wirklich anderen und surrealen Welt. Wie schon zu den Festivals zuvor, bin ich mal wieder mit dem GoaExpress angereist, um das diesjährige VooV-Jubiläum, mit den Goanauten & Goanautinnen aus Hamburg und aller Welt, zu zelebrieren. Immerhin stiegen sogar in Hamburg schon Australier zu, die extra für dieses Event angereist waren. Ein erster Vorgeschmack darauf, was einen auf dieser VooV erwarten würde.

Ina (Rechts) und Ich mit der Reisegruppe
Ina (Rechts) und Ich mit der Reisegruppe

Nur Eines war bei dieser Anreise neu: ich habe einen Teil der Reiseleitung übernommen, da unsere GoaExpress-Urgesteine, Jan und Carlos, dieses mal leider verhindert waren. Und wir haben sie definitiv vermisst. An dieser Stelle aber einen rieeeeeesigen Dank an Ina, die mich, mit ihrer Reiseleitungs-Erfahrung und sympathischen Art, enorm unterstützt hat und ohne die wir wahrscheinlich heute noch nicht wieder zurück in Hamburg wären. Ok, das hätten einige vielleicht gar nicht so schlimm gefunden. Denn in Putlitz konnte man es dieses Jahr definitiv gut aushalten, trotz leichter Regenflut. Ebenso danke ich der tollen Gemeinschaft, die mit uns angereist ist und die mir meine Angst vor Mikrofonen und lauten Ansagen nehmen konnte. Ein bisschen zumindest. Ich bleibe trotzdem beim Online-Magazin-Schreiben 😀 . Deshalb erhaltet ihr auch von diesem Festival ein ausführliches Review, und am Ende des Artikels noch jede Menge weitere Bilder & Videos von der VooV 2017.

GoaExpress Bustour VooV Festival 2017

Einige von euch wissen es vielleicht schon aus unserem Vorbericht; die VooV ist eines der ältesten Psytrance Festivals Europas, und auch der Welt. Dieses Jahr feierte die VooV ihr 25-jähriges Bestehen, trotz ihrer sehr wechselhaften Geschichte. Und diese Jubiläumsparty hatte es definitiv in sich. Das wurde einem spätestens Freitagnacht klar, nach der absolut heftigen Eröffnung, als der von MAE & MOA dekorierte Mainfloor durch die Phoenix Firedancers aus Wien eröffnet wurde. Angelockt durch einen pumpenden Herzschlag aus den Boxen, der die Eröffnung der Jubiläumssause ankündigte, wurden die Leute magnetisch über das Gelände, bis hin zum Mainfloor gezogen. Dort angekommen, liessen die VooV-Organisatoren und ihre Show-Acts dann auch nichts mehr anbrennen und nahmen die rund 4.000 Gäste mit, auf eine psychedelische Reise. Und sie ließen sich mitnehmen.

Phoenix Firedancers & Ace Ventura eröffnen 25te VooV

(Tipp: bei dem Video gerne auf 2:30 Minuten vorspulen, da fängt der Floor langsam an, zu glühen – sobald mehr Aufnahmen online sind, tausche ich das hier nochmal aus! Weiter unten findet ihr noch ein allgemeines Aftermovie)

VooV 2017 Eroeffnung Feuertaenzer

Nach einer aufwendig choreografierten und inszenierten Show, entflammten die Feuertänzer eine große 25 auf der Bühne und dann konnte es auch schon losgehen. Es war Zeit, den wirklich einzigartigen Floor, der zusätzlich durch eine beeindruckende Lasershow + Projection Mapping by Laser Beam Factory illuminiert wurde, einzuweihen. Laser Beam Factory illuminierte übrigens auch schon Events wie die Airbeat One, oder die Indian Spirit. Dementsprechend atemberaubend war die Lichtshow auf der diesjährigen VooV anzusehen. Man kann die Optik kaum beschreiben, vor allem nicht mit normalen Bildern. Wir haben hier natürlich nur einige Beispiele für euch. Auf der VooV Fanpage findet ihr noch viel mehr Bewegtbilder zum bombastischen Look des Mainfloors. Was da sowohl an den Backdrops, als auch am Bühnenbild alles leuchtete und sich bewegte, war schon eine Hausnummer.

Bild: Maike Shiva (Facebook)
Bild: Maike Shiva (Facebook)




Als erster eröffnete Ace Ventura die Stampfarena und zwar mit einem 3 Stunden Special Opening Set, welches mich ziemlich umgehauen hat. Denn eigentlich hat man, wenn man schon etwas länger dabei ist, Ace Ventura schon dermaßen häufig gesehen, dass man meint, er könne einen nicht mehr überraschen. Falsch gedacht! Was Yoni uns dort auf die Ohren drückte, brachte das Trommelfell, und auch den Rest des Körpers, ganz schön zum flattern. Sobald es das Set online gibt, stelle ich es euch hier zur Verfügung. 

Ace Ventura VooV 2017 Eroeffnung

Im folgenden Bericht erfahrt ihr jede Menge Details und Infos, die euch nochmal in Erinnerungen schwelgen lassen oder, falls ihr nicht da wart, euch zeigen, was ihr nächstes Jahr definitiv nicht verpassen solltet! Irre Photographie & Film hat bereits ein tolles Aftermovie online gestellt, welches einen tollen ersten Gesamteindruck der diesjährigen VooV vermittelt.





Ankunft auf der VooV 2017

Nach guten 1 1/2 Stunden Fahrt (von Hamburg aus), erreichten wir bereits das Festival-Gelände und profitierten sogleich von seinen ersten Vorzügen – nämlich kurzen Wegen. Innerhalb weniger Minuten war ein toller Platz gefunden, das Zelt aufgebaut und auch der Mainfloor war bereits in Sicht- und Reichweite. Die Soundeinstellungen & Tests liefen noch und vermittelten bereits einen ersten Eindruck auf das, was uns in der Nacht erwartete. Wir kamen bereits am frühen Nachmittag an, während die Eröffnung erst gegen 23:00 Uhr zu erwarten war. So hatten wir genug Zeit, dass Gelände zu erkunden, die Camp-Nachbarn zu begrüßen und sich auf die Nacht vorzubereiten. Das sah natürlich bei jedem anders aus.

Eingang zum VooV Festival-Gelände
Eingang zum VooV Festival-Gelände

Viele nutzten die Zeit, für eine erste Tour übers Gelände. Und zu entdecken gab es Einiges. Eine tolle Shopping-Meile, jede Menge gutes und vor allem auch viel vegetarisch-veganes Essen. Auch die beliebten Stores von Anbietern wie Caos Conzept und Public Betawear waren wieder am Start, um die Besucher mit leuchtender und psychedelischer UV-Kleidung & Equipment einzudecken. Auch der Fraggletribe ist nie weit, wenn es ordentliche bpm auf die Ohren gibt. Natürlich gab es auch wieder viele kleine Bastel- und Schmuckstände, die eigentlich alles anboten, was das Psytrance-Herz begehrt. Für Zigaretten und Smoking-Zubehör war natürlich auch gesorgt. Die Frage danach taucht ja immer wieder auf.

Goa Klamotten Shops VooV 2017

Bis zur Eröffnung des Mainfloors konnte man die Zeit also super totschlagen. Übrigens: ich empfehle das mega leckere vegane Erdbeereis und die Frozen Cocktails, die es etwa in der Mitte der Shopping-Meile, in einem großen Wohnwagen zu kaufen gab. Sehr lecker. Als es dann dunkel wurde und es nur noch wenige Stunden bis zur Eröffnung waren, konnte man sich gemütlich an der Feuerstelle niederlassen und abwarten. Diese befand sich nämlich direkt am Mainfloor, ebenso wie ein Pizza-Stand und eine Bar. Wie gesagt, die VooV hat wirklich Ahnung von kurzen Laufwegen.

Feuerstelle Mainfloor VooV 2017

Chillout Area & Lichtspiele

Einen zweiten, dritten, vierten und auch fünften Blick wert, war dieses Jahr der Chillout-Bereich + See, der euch mit beeindruckenden Lichtspielen und einem Wasserspiel erwartete, welches mich ganz schön zum Staunen gebracht hat. Wie von der VooV versprochen, hatte ich sowas vorher noch nicht gesehen und es dauerte eine Zeit, bis ich verstand, was da genau passierte. Naja, eigentlich habe ich es immer noch nicht verstanden. Aber Illuminated Art, verantwortlich für dieses atemberaubenden Projektionen, wird es mir bei Gelegenheit sicher noch erklären.

Übrigens: die Illuminated Art Crew ist seit 1994 als Deko-Team aktiv und nennt sich seit 2002 beim heutigen Namen. Die Liste der bisherigen Installationen und Festival-Referenzen ist lang. Eines der aktuellsten und bekanntesten Projekte, neben dem Wasserspiel auf der VooV, war das Projectionmapping auf dem Turm im Fun Park Meppen, im Rahmen des Synaptic Eclipse Festivals.

Zurück zur VooV 20017; der Weg an den See, entlang eines kleinen Waldweges, dessen Ränder von gemütlichen Heuballen, Sitzmöglichkeiten und einem kleinen Chillzelt gesäumt waren, die nachts allesamt in ein atmosphärisches Licht gerückt wurden, verlief direkt hinter dem Mainfloor. Dank der Bäume und guter Akustik war dieser aber, trotz lediglich ca. 3 Minuten Laufweg, kaum zu hören. Stattdessen konnte man in tollen Kunstwerken, Lichtspielen und dem einzigartigen Wasserspiel am See versinken und entspannen. Definitiv toll arrangiert und inszeniert!

Chill Area Bild VooV 2017

VooV See Chillout 2017

Auch die Bäume am Mainfloor und auf dem Weg zum Chillout wurden perfekt erleuchtet und teilweise mit Projection Mapping in Szene gesetzt. Der Chillout am See war definitiv ein Ort, der diesen Namen verdient hat. Trotz direkter Nähe zum Mainfloor.

Line-Up & Sound

Soundsystem VooV 2017

Ja, einige kriegen halt nie genug. Aber es gab definitiv keinen Grund, den Kopf in die Boxen zu halten. Auch ohne diese Maßnahme hat der speziell für die VooV konzipierte Sound (by Clear Soundneue Maßstäbe gesetzt und die Meute von den Beinen gehauen. Der Bass war dermaßen klar und kraftvoll, ohne dabei Melodie und SoundFX zu übertönen, dass es mich keine zwei Sekunden auf beiden Beinen gehalten hat. Auch das angenehme Proggy / Psytrance Line-Up, das gut gemixt war, hielt die eine oder andere Überraschung bereit. Vor allem die 90s & Techno schienen dieses Jahr ein Thema gewesen zu sein. Immer wieder unterbrachen kurze Dubstep, Drum ’n Bass und andere Elemente den Psytrance 4/4 Flow. Und als Ace Ventura zur Eröffnung „Flat Beats(Mr. Oizo) auflegte, gab es kaum noch Halten.

Eines meiner absoluten Highlights war der Mitternachts-Auftritt von Freedom Fighters am Samstag. Das Line-Up war auch insgesamt sehr abwechslungsreich, aber dieser Act brach nochmal mit der gängigen Songstruktur und es wurde zur Mitternacht richtig düster auf dem Mainfloor. Bei Clockwork oder Wasteland setzten definitiv bei einigen die Synapsen aus.

Und auch weitere Acts schickten mich nochmal ordentlich auf Wanderschaft über den Mainfloor – Upgrade, Ranji, Blastoyz, Sensifeel, Avalon und Sun Project zum Beispiel. Aber auch unsere DJane Kimie aus Hamburg brachte nochmal ordentlich Juice Club Feeling auf den Putlitzer Floor und vor allem viele Hanseaten dankten es ihr.

Der komplette VooV Timetable 2017
Der komplette VooV Timetable 2017

Insgesamt verbrachte ich vor allem Sonntags viel Zeit auf dem Floor, was ich sowieso nur jedem empfehlen kann. Denn am Sonntag Morgen trifft man wirklich nur noch den harten Kern an. Und die, die Samstag noch mit Testo-Blick über den Floor marschierten trifft man am Sonntag mit Schmetterlingsflügeln und Grinsen im Gesicht wieder. Für mich nach wie vor die beste Zeit auf jedem Festival.

Zum Abschluss nun noch jede Menge Impressionen, Bilder und Videos von der VooV 2017. Ich werde nächstes Jahr definitiv wieder am Start sein und kann das auch nur jedem empfehlen. Glaubt nicht immer den Gerüchten, die ihr so hört. Nörgler gibt es immer. Man muss zwar zugeben, dass das Publikum wirklich sehr gemischt war, was immer bedeutet, dass auch viele, oft aufgepumpte, Neulinge anwesend waren, was aber grundsätzlich ja wünschenswert und gut ist. Aber genauso hat man viele bekannte Gesichter, alte Hasen und tolle Menschen getroffen. Und immer dran denken; die Neulinge von heute sind genau diese Menschen von Morgen 😉

Besonders toll fand ich auch, dass sogar die Lokale Zeitung und selbst das Ordnungsamt bestätigte, dass es keine Konflikte gab und das Festival gegen keine Auflagen verstoßen hat. Selbst seitens der Anwohner scheint es keine Beschwerden o.ä. gegeben zu haben. Viele entdeckte man sogar grinsend auf dem Festival-Gelände und auch am Mainfloor. 

Bilder & Videos von der VooV 2017

VooV 2017 Eingang Titelbild

Shopping Meile VooV 2017

VooV 2017 Buehnenbild

VooV 2017 MAE MOA Mainfloor Deko

VooV 2017 Bild Mainfloor VooV 2017 Laser Mainfloor

Upgrade auf der VooV 2017
Upgrade auf der VooV 2017
Auch mit Konfetti wurde definitiv nicht gegeizt
Auch mit Konfetti wurde definitiv nicht gegeizt
Blastoyz gab sein Set ebenfalls zum Besten - erfolgreich!
Blastoyz gab sein Set ebenfalls zum Besten – erfolgreich!

VooV Mainfloor 2017

 

2 Gedanken zu „VooV 2017 Review & Bilder – 25 Jahre Psytrance-Geschichte

  • 26. Juli 2017 um 13:36
    Permalink

    Super beschreiben das Festival besser geht nicht… jedes jahr gerne wieder mit euch allen…

    Antwort
  • 26. Juli 2017 um 17:12
    Permalink

    der artikel macht richtig lust noch mal hinzufahren. allerdings war ich 2014 da und überhaupt nicht begeistert von der anlage. ich hab an diesem wochenende bestimmt einen teil meines hörvermögens eingebüst und das war auch echt nicht angenehm. das schreckt mich ehrlich gesagt immer noch ab, ob ich mich das je wieder trauen werde? 🙁

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*