PsyBrys 20 Day Binge zeigt Einfluss 20 verschiedener Drogen – in 20 Bildern

PsyBrys 20 DAY BINGE Experiment: seine Psychedelic Art zeigt den Einfluss 20 psychoaktiver Substanzen auf die menschliche Psyche. Jahr für Jahr gestaltet der Künstler Brian Pollett aus San Francisco 20 Bilder in 20 Tagen – 2016 unter Drogeneinfluss.

Einige mögen bei dem Titel schmunzeln, einige den Kopf schütteln und einige fragen sich, ob er unter dem Einfluss von 20 Substanzen gleichzeitig designt hat. Und es wird auch die geben, die sich jetzt fragen: Was??? 20 Verschiedene? Welche kenne ich noch nicht? Ja, das Experiment BINGE 2016 wird dem Psychedelic Art Künstler & Designer Brian Pollett aka Psybry aus San Francisco auf jeden Fall Einiges abverlangt haben. Zur Beruhigung: es waren eine Droge und ein Bild pro Tag. 2015 machte er etwas Ähnliches unter dem Namen „BINGE 2015“, und gestaltete unter dem Einfluss 15 verschiedener Musikrichtungen 15 verschiedene Bilder. Brian Pollett ist eigentlich Grafik Designer für Flyer, Websites und Cover, für Psytrance & Elektro Events und Künstler weltweit. Im Project 20 DAY BINGE 2016 konsumiert er, 20 Tage lang, jeden Tag was Anderes und setzte sich dann an seine Designs & Grafiken, mit denen er seine innere Gefühlswelt unter BTM-Einfluss reflektieren und visualisieren wollte. Und das ist ihm mit den 20 Bildern definitiv gelungen. Die Ergebnisse sind atemberaubend und bestätigen zugleich einige Klischees. Besonders schön sind auch seine kleinen Randnotizen, oder Quintessenzen seiner Erlebnisse, die er bei jedem Bild ergänzt hat. Doch bevor wir uns jetzt falsch verstehen: seine Kusnt ist auch dann sehr gut, wenn er keine Substanzen konsumiert hat.

Auch einen netten Seitenhieb hat PsyBry in sein Experiment einfließen lassen. Denn Eines der schönsten Designs ist an Tag 20, unter dem Einfluss einer ganz bestimmten Droge entstanden, die sich unter anderem aus Oxytocin, Estrogen, Serotonin und Dopamin zusammensetzt – Liebe.

Und NEIN – Dieser Beitrag soll nicht zum Konsum animieren. Außer, ihr produziert danach genauso geile Kunst. Dann immer her damit.

Man kann sich nur auf die Existenz in diesem Moment konzentrieren. Das Konzept von Morgen ist einfach lächerlich. Ich kann Kunst erschaffen, ohne über das Urteil von anderen nachzudenken, ohne meinen Prozess über zu analysieren und genieße es dabei ein ehrliches Stück Kunst zu erschaffen.” – PsyBry im Gespräch mit A+

 

Impressionen von PsyBrys Psychadelic Art im Normalzustand

Damit ihr überhaupt erst Mal einen Vergleich habt, solltet ihr Psychedelic Art von PsyBry kennen, die er im Normalzustand designt hat. Und auch dann zeigt der Künstler, was man mit Grafikdesign und Kreativität so alles zaubern kann. Der Mix aus Surrealismus, futuristischen Elementen und typischer Psychadelic Art hat mich wirklich komplett umgehauen, sodass ich nach meiner Recherche sofort in die Tasten hauen musste, um euch diese besondere Kunst vorzustellen. Und wer jetzt sagt „Man, das ist doch gar nicht gemalt ihr Technik-Freaks!“. Stimmt. Dann probiert es doch Mal mit Photoshop nachzumachen 🙂

20 Bilder unter dem Einfluss 20 verschiedener Substanzen

Tag 1 – Butylon

Eine Art Aphrodisiakum
Butylon – eine Art Aphrodisiakum

Tag 2 – GHB

PsyBry Ghb

Tag 3 – Codein

PsyBry unter Codein Einfluss

Tag 4 – T.H.C.

PsyBrys Psychedelic Art nach dem Konsum von Weed (THC)

Tag 5 – Alkohol

PsyBrys Design nach Alkoholkonsum

Tag 6 – Lachgas

PsyBry unter Einfluss von Lachgas

Tag 7 – Kokain

PsyBry Design unter Kokain Einfluss

Tag 8 – Psilocybin

PsyBry Mushrooms Psylocibin

Tag 9 – 4-HO-MIPT

PsyBry 4-HO-MiPT Einfluss

Tag 10 – Poppers

Grafikdesign unter Poppers Einfluss

Tag 11 – DMT

DMT Kunst PsyBry

 

Tag 12 – Ether

Einfluss von Ether PsyBry

Tag 13 – 25i

PsyBry 25i Design

Tag 14 – MXE

PsyBry MXE

Tag 15 – MDMA

PsyBry MDMA

Tag 16 – Amphetamine

PsyBry Amphetamine

Tag 17 – Meskalin

PsyBry Meskalin

Tag 18 – Ketamin

PsyBry Ketamin

Tag 19 – LSD

PsyBry LSD

Tag 20 – Liebe

PsyBry Love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.