ov-silence – Progressive & Psytrance Label und Partys

Oliver Stoll – Chef & DJ bei ov-Silence

ov-silence ist in Hamburg eine Institution. Bekannt ist das Progressive & Psytrance Label, gegründet von Oliver Stoll, vor allem für sein Engagement im Juice Club und die jährliche Ausrichtung der Summer Closing und Summer Opening Open Air auf der Halbinsel Entenwerder. Chef Oliver legt auch regelmäßig selbst auf den Hamburger Events, speziell im Juice Club auf und man merkt diese Energie auch dem gesamten Wirken des Teams an. Seit 20 Jahren ist er in der Techno und Psytrance Szene Hamburs Zuhause. 2011 legte er sogar auf dem legendären Universo Paralello in Brasilien auf. Entfacht wurde seine aufrechte Liebe zur elektronischen Musik in den frühen 1990er Jahren, als ich mich gerade auf meinen ersten Tag im Kindergarten vorbereitete. „Aris“, einer seiner besten Freunde, arbeitete mit 17 Jahren bereits als DJ im damaligen „Brainstorm“ auf der Reeperbahn. Zwischen 1992 und 1993 eröffnete in Hamburg der legendäre Tunnel Club, wo er Sascha und Christian (Bitmonx) kennenlernte. Ein paar Jahre feierten die Jungs zusammen in Hamburg, bis sie erkannten, dass es auch Außerhalb viele spannende Events zu entdecken gab. Auf Partys wie dem „Hanomag“ in Hannover und dem „Tribal Gathering“ in München (Airport Riemen), lernte er DJs und Styles kennen, die in Hamburg nicht so stark vertreten waren. Der erste Kontakt zum Psytrance entstand erst 1993, im fünften Stock einer Lagerhalle im Süden der Stadt. weiterlesen...

Weitere Infos zu ov-silence:

Heute zählt ov-silence die größten Elektro Open Airs in Hamburg und begnadete Acts & Djs zum eigenen Repertoire. Zu den Künstlern beim Label zählen unter anderem der Hamburger DJ Goazilla, der Live-Act Shiva Chandra, Neuropipes, Iovan u.v.m.

Die ersten ov-silence Partys

Die erste offizielle Party, die Oli 1998 organisierte, trug den gleichen Namen wie das heutige Label – „ov-silence“. Von diesem Moment an dauerte es nicht mehr lange, bis er wöchentlich Club-Partys in Hamburg organisierte. Die Frühschicht im Juice Club war geboren, damals noch „ov-silence After Hour Club“.

Auf Grund erstklassiger Bookings von bereits bekannten oder aufstrebenden Psytrance-Acts, wurde der Juice Club innerhalb von ca. fünf Wochen zum „place to be“ für Hamburgs Goanauten und Goanautinnen. Das Psytrance-Feuer im Juice Club brannte dann für ca. zwei Jahre, und nach 4 Jahreszeiten haben wir dieses große Kapitel gestoppt. Auch wegen all der anderen Projekte, die damals geboren wurden.

Im Mai 2000 fand dann die erste „Summer Opening OA“ Party statt, die bis heute jährlich veranstaltet wird. Über die Jahre hinweg wuchs diese freie Open-Air-Party zu einem festen Bestandteil des jährlichen Event-Plans, auf der die elektronische Underground-Szene Hamburgs jedes Jahr den Beginn der neuen Open-Air-Saison feiert. Seit 2007 gibt es sogar zwei Floors und regelmäßig über 5.000 Gäste.

Summer Opening & Closing Open Air

Seit 16 Jahren wächst die Summer Opening nun kontinuierlich und erfreut Jahr zu Jahr mehr stampfwütiger Besucher, mit Top Sound und idyllischer Location. 2016 waren insgesamt 10.000 Menschen auf der Halbinsel Entenwerder versammelt. Hier trumpfte das Label stets mit Organisationstalent und einem Top Line-Up auf, welches man in der Regel sogar gratis genießen konnte. Zumindest dann, wenn man die richtigen Wege auf die Grünanlagen kennt, denn mittlerweile kostet die Open Air einen geringen Eintrittspreis, den sie aber auch definitiv wert ist. Auch die Humpty Dumpty wurde 2016 vom ov-silence Team organisiert und erfreute sich sogleich großer Beliebtheit. Sie fand auf dem Hafengrün Festivalgelände am Neuhöferdamm 98 statt, ebenso wie die Summer Closing seit 2015.

Impressionen der Summer Opening 2016
(Bilder u.a. by Lichtw3rke)

Am Ende des Sommers folgt dann regelmäßig die gemeinsame Verabschiedung von der Open Air Saison, logischerweise mit einer Open Air; der Summer Closing. Diese fand 2016 zum zweiten Mal auf dem bekannten Gelände am Neuhöfer Damm 98 (Hafengrün Festivalgelände) statt und zog ca. 5.000 Besucher in ihren Bann. Auch hier musste 2016 das erste Mal Eintritt gezahlt werden. 5,- €, doch das Team von ov-silence erklärt auch ganz genau, wieso. Auch auf den Facebook-Veranstaltungsseiten des jeweiligen Events findet ihr eine Erklärung für dieses Vorgehen. Und Eines sei schon Mal gesagt; es ist vollkommen gerechtfertigt und der Preis ist weiterhin mehr als angemessen. Vor allem in Anbetracht der Geschichte und Qualität dieser seit 16 Jahren andauernden Open Air Serie.

hafengruen-gelaende

Das Team des Labels lebt Transparenz und pflegt eine stets offene Kommunikation. So auch bei der Begründung für die Erhebung eines minimalen Eintrittspreises, der sich zwischen 3 und 5 Euro bewegt. Diese stellten Mitarbeiter auf die Website des Veranstalters. Und sie ist mehr als ausführlich. Bevor ihr euch also aufregt, dass nach 16 Jahren Mal ein wenig Eintritt verlangt wird, lest euch ruhig durch, weshalb das so ist.

Gespräche mit Anwohnervertretern und Behörden zu Beginn des Jahres ergaben, dass es weitere, mit Kosten verbundene Verpflichtungen geben wird. Hauptsächlich um den leider berechtigten Vorwürfen der Anwohner entgegenzukommen. Und nein, diese haben sich nicht über laute Musik oder Krach beschwert, sondern über Müll und Scherben auf den umliegenden Spielplätzen, sowie vollgepinkelte Hauseingänge. Für ov-silence heißt das, dass auch außerhalb des Veranstaltungsgeländes Dixie Toiletten aufgestellt und zusätzliche Ordner eingesetzt werden müssen. Der deshalb erhobene Eintrittspreis von 3,- Euro, der zur Deckung der Fixkosten im hohen fünfstelligen Bereich verwendet wird, ist deshalb erstens okay und zweitens auch unsere eigene Schuld 😉 Außerdem sollte man sich diese jährliche OA-Sause nicht von ein wenig Kleingeld verderben lassen.

ov-silence Releases

Das Label wirft natürlich auch regelmäßig neuen Elektro / Progressive / Psy Releases auf den Markt, welche wir euch hier keineswegs vorenthalten wollen. Die Neusten Infos bekommt ihr also hier auf Goazin.de. Eine Übersicht aller Releases findet ihr auf der ov-silence Website.

Monolock – The Droids Are Coming (10.11.2016)

monolock-release-droids-are-comingMit „The Droids Are Coming“ releast das neueste Member der ov-silence Familie sein Label-Debüt. Denn bekannt gewesen ist der israelische Produzent Monolock schon vorher. Zu ov-Silence kam er durch seine energetische Performance auf der Summer Opening OA 2016, wo ihn über 10.000 Besucher feierten. Also, haltet Augen und Ohren nach neuen Releases offen und genießt erst Mal das aktuelle Release von Monolock. Übrigens: auf Bandcamp.de könnt ihr alle Tracks in höherer Qualität (wav, flac & mehr) erwerben.

Neuropipes – Machine Man (27.10.2016)

neuropipes-machine-man-releaseLange mussten die Fans auf den neuesten Psytrance-Release von Neuropipes warten und das Warten hat sich gelohnt. Mit der „Machine Man“ EP beendet der Künstler 2016 mit einer Psy-Bombe. Erfrischende und progressive Tracks zum Stampfen, die allesamt im ov-silence Studio in Hamburg abgemischt und gemastert wurden, lassen keine Stelzen auf dem Floor stillhalten. Lohnt sich wirklich mal reinzuhören, abzuheben und die Energie der drei Tracks „Funk Experience“, „They know I’m strong“ und den namensgebenden Mix „Machine Man“ fließen zu lassen.

Iovan – Into The Darkness (21.04.2016)

iovan-into-the-darknessMit der Iovans „Into Darkness“ EP kommt der zweite Streich des jungen, aus Hamburg stammenden Talents. Das Release enthält 2 Progressive Psytrance Kracher, produziert von ov-silence. Im letzten Summer heizte Iovan außerdem den großen Psytrance- und Elektro-Festivals in Deutschland ein, wie der „Indian Spirit“ und „Airbeat One“. Seid also gespannt, welche Releases und Termine der hamburger DJ und Live-Act 2017 für euch bereithält.

DJs & Live Acts bei ov-silence

Hier findet ihr eine kurze und übersichtliche Auflistung aller DJs und Live-Acts des Hamburger Labels, so wie einen Link zum jeweiligen Booking-Profil auf ov-silence.com, wo ihr den Künstler direkt für eure Party buchen könnt, Infos über bisherige und über anstehende Bookings erhaltet. Wenn ihr einen Artist direkt buchen wollt, nehmt einfach direkt Kontakt mit Oliver Stoll auf: booking@ov-silence.com 

Shiva Chandra – Live Act (Germany)

Booking Profile Soundcloud

shivachandra_hp-150x150Mit seinem 1996 erschienenen Debütalbum, gehört Shiva Chandra zur ersten Generation der Psytrance-Produzenten. Im Laufe der Jahre gelang es ihm, seinen Stil immer wieder neu zu erfinden und ein Pionier des progressiven Trance zu werden. Shiva Chandras minimalistische und perfide psychedelische und eingängige Melodien gründeten eine Schule, die heutzutage als „Hamburger Sound“ bekannt ist. Mehr als 100 Tracks, unzählige internationale Konzerte und eine Vielzahl von erfolgreichen Seitenprojekten, erzählen eine spannende Geschichte von stetiger Evolution und Innovation.

weiterlesen...

Expect – Live-Act (Germany)

Booking Profile | Soundcloud

expect2500x500-150x150Expect sind Kevin Schubert & Achim Lüthje. Der Geburtsstunde 2000 folgten diverse Releases auf Tatsu, Plastik Park, Millennium, Y.S.E. Zusätzlich veranstaltete Kevin seit 2005 die „Spirit of Sounds“ Partys in Dortmund. Dann 2008 erschien das Southrockers Debut auf Midijum Records, O-Ton Expect: „Iim Grunde eine Reise durch die letzten 8 Jahre“. In 2010 dann der komplette Rückzug, weder Auflegen noch Live Acts noch Partys, sondern „einfach mal wieder zu sich selbst finden“. Nach 2 Jahren Pause sowie 4 Jahre nach Southrockers ist das zweite Album “Expect – Music 2.0″ fertig und für Frühjahr 2013 geplant. Im Gegensatz zu Southrockers sind alle Stücke in angenehmen 138 BPM produziert und sorgen für angenehmen Flow.

Neuropipes – Live-Act (Brazil)

Booking Profile   Soundcloud

neuropipes-ov-silence-150x150Die Dancefloor-Erfahrung, die zum Erlernen der Produktionstechniken des Psytrance und Progressive Trance führten, ließen die Neuropipes in Pedro hervorkommen, was zu einer vielfältigen Mischung der Einflüsse des heutigen ov-silence Produzenten führte.

weiterlesen...

Dj YanneX – DJ (Germany)

Booking Profile | Soundcloud

yannex_summeropening2016_ov-silenceDas Interesse an Musik begleitete ihn schon sein ganzen Leben, aber den richtigen Zugang zur elektronischem Musik fand er mit seinem Mentor und mittlerweile besten Freund Teddy d’Sarras. Teddy entfachte die Leidenschaft und Begeisterung für das mixen in Janne, welche dann 2007 in seinem ersten Gig gipfelte. Der Juice Club wurde seine Geburtsstätte zum Dj und schon nach kurzer Zeit wurde er dort zum Resident Dj der “Frühschicht After Hour”. Nun war es nur noch eine Frage der Zeit, festes Mitglied der ov-silence Familie zu werden.

weiterlesen...

Diepsyden – DJ-Team (Germany)

Booking Profile

diepsyden-dj-team-ov-silenceBereits im Jahr 2000 waren René und Klaus in den heimischen Gefilden an den Turntables aktiv. Wenige Jahre später besuchten sie mit Freunden einige Psytrance Partys, wodurch sich die Musik auf den heimischen Turntables rasch änderte. Schnell wurde ihnen bewußt Ihr Können auch auf Partys unter Beweis stellen zu wollen und im Jahre 2005 wurde daraufhin das DJ – Duo “Diepsyden” ins Leben gerufen.

weiterlesen...

goazilla-udo-herzog

Goazilla – DJ (Germany)

Booking Profile | Soundcloud

 

 

oli-thumbnail

ov-silence Oli – DJ (Germany)

Booking Profile | Soundcloud

 

 

iovan_hp_titel-150x150

Iovan – DJ & Live-Act (Germany)

Booking ProfileSoundcloud

 

 

 

monolock-ov-silence

Monolock – Live-Act (Israel)

Booking Profile | Soundcloud

 

 

mental-control_bass-nation-150x150

Mental Control – Live-Act (Brazil)

Booking Profile | Soundcloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*