Makramee Schmuck von Dana – Goa Armbänder, Ketten & Co.

Dana aus Hamburg ist vielen Goanauten und Goanautinnen bestimmt schon Mal über den Weg getanzt. Denn ihre Makramee Armbänder, Ketten und andere Schmuckideen, sind auf den zahlreichen Open Airs und Indoor Goas in Hamburg immer schnell vergriffen. Wenn ihr euch die folgenden Bilder angesehen und das sympathische Interview gelesen habt, wisst ihr sicher warum. Und falls ihr ein Armband, oder anderen Makramee Schmuck bestellen wollt, nehmt einfach Kontakt mit uns auf, oder schaut direkt auf der Website von Makramee & Co. vorbei. weiterlesen...

„Es ist eine Möglichkeit, mich kreativ zu entfalten. Bei all‘ den Farben, Perlen und all‘ den anderen Materialien ergeben sich einfach Tausende Möglichkeiten, meine Sinne zu befriedigen“ – Dana

Fragen an Dana von Makramee & Co.

danaSeit wann hörst du Goa bzw. Techno allgemein?

„Ehrlich gesagt, noch gar nicht so lange, wie viele denken würden. So richtig dabei bin ich seit der Antaris 2015. Doch dieses Erlebnis hat mir sofort gezeigt, dass ich in dieser Welt eine kleine zweite Familie und ein zweites Zuhause finden kann. Seitdem sind weder die Menschen, noch die regelmäßigen Besuche auf Goa Partys aus meinem Leben wegzudenken. Vor allem, da ich ja auch immer öfter mit meinem Makramee Schmuck dort vertreten bin. Und es macht einfach unheimlich viel Spaß und bereitet auch wirklich Freude im Herzen, wenn die Menschen deine Arbeit zu schätzen wissen, sich über die tolle Ausstellung deines Schmucks freuen und du deine selbst hergestellten Schätze später an den Armen, Hälsen und Füßen anderer siehst.“

Wie bist du denn plötzlich auf die Antaris gekommen und wer hat dir die Musik näher gebracht?

„Ganz klar: mein Mann Robin. Er unterstützt mich auch von Anfang an tatkräftig beim Aufbau und Verkauf meiner Schmuckideen. Design und Herstellung sind aber Frauensache 😉 Die Szene habe ich auf jeden Fall durch ihn kennengelernt und auch viele Menschen drumherum. Und ihn hat die Liebe für Selbstgemachtes genauso gepackt. Er stellt heute Levi Sticks her, die er auch an unserem Stand verkauft. Außerdem malt er viel.“

Was war die positivste und was die negativste Erfahrung in der Hamburger Goa Szene oder der Szene allgemein?

„Das Schönste, sind auf jeden Fall die vielen tollen Menschen, die ich seitdem kennengelernt habe. Wahrscheinlich habe ich mir Ehrlichkeit und Freundlichkeit in nur einem Jahr erfahren, als in den vielen Jahren davor insgesamt. Außerdem hat sich meine Sicht auf viele Dinge des Lebens geändert. Mir hat Goa sozusagen einen Perspektivwechsel ermöglicht. Schlechtes habe ich ehrlich gesagt noch gar nicht erlebt. Nervig sind nur die Leute, die oft über die Szene meckern – die „Früher war alles besser…“ Leute. Die gibt’s nämlich überall. Diesen Menschen würde ich gerne mitgeben, dass die Party immer so ist, wie man sie sich selbst macht. Und das gilt auch für die Szene an sich. Es hat ja jeder selbst in der Hand Dinge zu verbessern, die ihn stören. Vielleicht mal eine Idee für ein Makramee Armband mit Spruch?“

Dana an ihrem Makramee Stand auf einer Hamburger Open AirDana an ihrem Makramee Stand auf einer Hamburger Open Air

Wie bist du darauf gekommen, eigene Produkte herzustellen?

„Ich hab angefangen als Hobby. Es ist eine Möglichkeit, mich kreativ zu entfalten. Bei all den Farben, Perlen und all den anderen Materialien, ergeben sich tausende Möglichkeiten, meine Sinne zu befriedigen. Und eure natürlich auch. Die fertigen Bänder habe ich Anfangs dann irgendwann zu Geburtstagen und Feierlichkeiten verschenkt, an Verwandte und Freunde, da ich ja nicht alles allein hätte tragen können. Dann kamen irgendwann immer mehr Anfragen und ich entschied, es offiziell zu verkaufen. Und das mache ich bis heute erfolgreich und auch an immer mehr Menschen. Und da die meisten Veranstalter in der Szene ebenso freundlich und offen gegenüber Neuen sind, wie die vielen Menschen auf dem Floor, konnte ich auch schnell auf bekannten Partys verkaufen und Fans erreichen.“

Ein paar Makramee Armbänder

Auch ein Besuch bei der lebhaften Facebook-Community von Dana lohnt sich.

Wie sind deine Pläne für deinen Schmuck und den Stand?

„In erster Linie ist mir wichtig, dass es mir Freude bereitet und ich lege auch viel Wert drauf, dass es so bleibt und kein reines Geschäft darauß wird. Wie sagt man so schön: einfach mal fliessen lassen

Fertigst du auch auf individuellen Wunsch, also auf Bestellung?

Die Makramee Uhren gibt's nur noch auf Anfrage
Die Makramee Uhren gibt’s nur noch auf Anfrage

Ja, sogar überwiegend. Neben den Ständen am Wochenende, wo ich natürlich bereits von mir ausgesuchte Kreationen verkaufe, fertige ich vieles auf Bestellung an. Da kann dann auch auf individuelle Wünsche, wie z.B. Farben, Perlen und Muster etc. eingehen. Außerdem habe ich mal sehr beliebte Makramee-Uhren gefertigt – die gibt’s mittlerweile nur noch auf Anfrage & Bestellung.“

Was sollte sich deiner Meinung nach in der Szene verändern?

„Ich bin noch nicht lang in der Szene. Aber ich finde der Kommerz nimmt langsam Überhand und macht damit den eigentlich Charme solcher Partys kaputt. Aber das ist nicht das eigentliche Problem. Das eigentliche Problem sind die Menschen, die sich darüber aufregen und nichts dagegen tun. Insgesamt sollte auch die Goa Szene mehr Machen, als Schnacken. Goa pflegt ja auch eine lebensbejahende Philosophie und keine Philosophie des Nörgelns. Und mit Kommerz meine ich übrigens nicht, dass die Partys immer voller werden oder sowas. Es ist ja schön, wenn immer mehr Menschen das Lebensgefühl schätzen. Kritisch finde ich, dass die Veranstalter daraus sofort Kapital schlagen wollen.“

Dein größter Wunsch für die Zukunft?

„Gesund bleiben“
Danke für die sympathischen Antworten und mach bitte weiter so. Lass‘ die Kreativität fließen und bringe sie an Arme & Beine der Hamburger Goafans.

Weitere Impressionen

Du möchtest Makramee Schmuck von Dana bestellen?

Dann nimm‘ Kontakt mit uns auf (auch über das folgende Formular) oder melde dich direkt bei Dana.

Ein Gedanke zu „Makramee & Co. – Armbänder, Ketten & mehr von Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.