Die Labels Upward Records & Question Of Prog fusionieren

Überall Konkurrenz; Veranstalter hauen sich gegenseitig in die Pfanne, es wird schlecht übereinander geredet, Schlägereien auf Festivals und ein neues Event nach dem anderen wird wegen „Ruhestörung“ untersagt. Aus dutzenden Kilometern Entfernung.

Doch in dieser „dunklen Stunde“ machen zwei Labels einfach mal das Gegenteil – Upward Records, das Label von Benzoo (Benjamin) und Question of Prog, das Label von Arnox (Adrian), werden eins und machen dann als Upward Records weiter – hier findet ihr die Website des Labels, direkt aus dem Herzen Hamburgs. Und es ist nicht nur eine Fusion von Labels, sondern auch eine Versöhnung unter Freunden. Denn ursprünglich haben Adrian und Benni Question Of Prog zusammen gegründet. 






Beide Labels haben sich von Anfang an dem Progressive Trance verschrieben und leisten dabei Arbeit auf höchstem Niveau. Seit dem 01.06.2017 ist die Fusion abgeschlossen und die Künstler der Labels, die vorher ohnehin schon gut untereinander befreundet und vernetzt waren, produzieren nun auch unter einem Dach.

Upward Records machte bereits vorher mit mehreren Releases auf sich aufmerksam. Zum Beispiel mit dem W.A.D. Release „Van Neza“ und dem Feature von Twodelic und Naturalize „Pumping Beats“. Der aktuellste Release ist der Progressive Package VA Sampler.

Progressive Package

Question of Prog war bisher vor allem für die Events rund um die Partyreihe Question Of Time in Hamburg bekannt, die regelmäßig zahlreiche Besucher begeisterte und in Hamburg eigentlich jedem ein Begriff ist. Die Events wird es auch weiterhin geben, nun eben nur mit noch mehr Acts und musikalischem Know-How. Außerdem ist Arnox mit der noch recht neuen Villusion Reihe am Start, bei der er, gemeinsam mit Budaya, regelmäßig die Villa Hamburg in neuem Glanz und Klang erstrahlen und erklingen lässt.

Villusion Villa hamburg Projectionmapping

Nächste Question of Time Events

Nächste Villusion:

Dank Adrians Event-Erfahrung und der neuen Kombination mit dem produktionstechnischem Niveau bei Upward Records, wird diese spannende Fusion Hamburg sicher um Events und Releases bereichern. Vor allem dann, wenn ihr auf Progressive steht 😉

Interview mit Arnox & Benzoo

Moin, fangen wir einfach gleich mal mit „Butter bei die Fische“ an; wieso fusioniert ihr?

Adrian: „Weil Konkurrenz einfach kein Sinn macht, wenn man aus der gleichen Stadt kommt und auch noch den gleichen Sound releast. Vier Hände schaffen mehr als Zwei“ 😉

Benni: „Es gibt bei beiden Dinge, die wir einfach besser machen als der andere. Was sich im Endeffekt gut ergänzen kann. Ich weiß nicht ob du es wusstest Arne; wir haben damals Question of Prog zusammen gegründet und hatten unsere Differenzen, was dazu geführt hatte, das wir beide unser eigenes Ding gemacht haben. Tja, Zeiten ändern sich. Nun sind wir wieder ein Haufen, was ganz gut ist denke ich.“

Adrian, deine Question of Time Partyreihe läuft schon eine lange Zeit. Könnte eine Namensänderung da nicht nachteilig sein, oder bleibt bei der Eventreihe alles beim Alten?

Adrian: „Also, die Event-Reihe gibt es ja schon länger. Ausserdem arbeite ich, was die Events angeht, ja mit meinem anderen Partner Dj Frisk zusammen, der das ganze Offieziele erledigt. Da wird es keine Änderung geben. Alles bleibt bei Question of Time Events so wie es war.“

Musikalisch passt ih gut zusammen, da ihr beide im Progressive-Bereich tätig seid. Versprecht ihr euch von der Fusion auch eine musikalische Verbesserung? Welche „Synergien“ erwartet ihr nutzen zu können?

Adrian: „Also, der Benni arbeitet grade die neue Upward Internet-Page aus und ich, mit meinen langjährig aufgebauten Kontakten, versuche die Bookings der Artists zu managen. Ich denke, das ist eine recht gute Partnerschaft die sich gut ergänzen wird. Was sich definitiv verbessern wird, ist die Anzahl der Releases. Also seid gespannt.“

Benni: „Musikalische Verbesserungen werden, so denke ich, durch den Austausch der Ideen unserer Label-Künstler sicherlich zustande kommen. Ich möchte schon qualitativ gute Musik herausbringen. Deshalb habe ich da definitiv ein Auge drauf.“

Wird es beim Progressive-Fokus bleiben, oder kann man auch neue Experimente erwarten? 

Adrian: „Der Fokus ist ganz klar auf Progressive, aber es bleibt nicht nur bei Offbeat. Auch Psyprog wird jetzt Teil des Portfolios“

Benni: „Stimme ich Adrian zu.“

Von wem kam die Idee eigentlich zuerst?

Adrian: „Von mir. Aber Benni war derjenige, der gesagt hat – hier mach -„ 😉

Waren alle eure Künstler und Supporter gleich davon begeistert? Wissen die es eigentlich schon alle? Oder gab es auch Diskussionen?

Adrian: „Oh, also so langsam müsste ich alle informiert haben. Hat aber gedauert, bis es alle mitbekommen haben. Und von der Seite der alten QoP-Jungs hatte nicht einer was dagegen, sondern es gab wie immer totalen Rückhalt durch die Jungs.“

Benni: „Auch bei uns hatte keiner was dagegen.“

Wird man 2017 noch etwas Gemeinsames von euch sehen, oder hören? Oder beides? Was habt ihr in der Pipeline?

Adrian: „Am 11.08 kommt mein Goldstück raus, die mittlerweile 12. Auskoplung der Compilation VA: Question Of Time 12 und das ganz fresh und new bei Upward Records“ 😉

Benni: „Also Musik steht gerade echt hinten an, Twodelic steht da auch mehr im Vordergrund als Benzoo, weil ich sehr viel Zeit in das Label und in die Ausarbeitung meines Labelsystems stecke. Es wird viel passieren, das ist klar.“

Benni, du bist ja auch in unserem Nachbarland, der Schweiz, sehr aktiv. Wird es dort nun auch mehr Question of Prog Künstler zu sehen geben?

Benni: „Question of Prog ist/war ja sowieso in der Schweiz vertreten. Aber wir arbeiten da mit mehreren Clubs zusammen, sodass sicher der ein oder andere da spielen wird.“

Und worauf kann Psytrance Hamburg sich dieses Jahr noch von euch freuen? 

Adrian: „Es werden, wie ihr euch denken könnt, ’ne Menge Upward Acts jetzt bei den Partys von Question Of Time Events spielen, wie z.B. Pribe, Twodelic, W.A.D, Larix usw. Aber evtl. kommt auch noch ’ne kleine Label-Party. Aber das steht noch in den Sternen. more infos soon“

Benni: T“wodelic Album ist in Arbeit. Erscheint wahrscheinlich bei Spin Twist. Dauert aber noch. Ansonsten steht erstmal die neue Website aufm Plan, die echt sehr sehr fett wird. Zu vergleichen mit Beatport oder Traxsource.“ 

Wir wünschen euch auf jeden Fall viel, viel Erfolg und Wachstum. Gibt es noch etwas, was ihr euren bisherigen Fans und Unterstützern zur Fusion mit auf den Weg geben wollt?

Adrian: Question of Prog Records heisst jetzt Upward Records 😉

Benni: Danke für all den Support, den können wir gebrauchen! Danke dir Arne für das Interview! 

Danke für die spannenden Neuigkeiten und eure Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*